Ausdruckstanz rund um Marmorsaal und Teehaus

Eine funkelnde Facette der Stuttgarter Tanzgeschichte

Klaus Steinke, Weissenburg-Autor und Zeitreisender

Im Park der Villa Weissenburg, rund um das bis heute erhaltene Teehaus und den Marmorsaal, entstanden im Jahr 1926 Aufnahmen, die Fotografiegeschichte und Tanzgeschichte schrieben: Der Fotograf Paul Isenfels fotografierte Tänzerinnen und Tänzer der Tanzgruppe HERION in Posen, die sowohl tänzerisch als auch fotografisch-technisch die Grenzen des Möglichen ausloteten. Die Ausdruckstanzlehrerin Ida Herion prägte mit ihrer Tanzschule und der Tanzgruppe Herion über viele Jahre den künstlerischen Tanz in Stuttgart. Aus diesen seltenen Aufnahmen auf Glasplatten aus der Frühzeit des modernen Tanzes entstand der Bildband “Getanzte Harmonien”, der in den Jahren vor 1933 internationale Beachtung erlebte und heute von großer Seltenheit ist.

In Bildern und Vortrag wird den Lebenswegen der Tanzkünstlerin Ida Herion und des Fotografen Paul Isenfels nachgegangen. Die Aufnahmen wurden gemacht im damals privaten Park der Villa Weissenburg des Fabrikanten Ernst v. Sieglin, der heute als städtische Grünanlage zugänglich ist. So ist es möglich, nicht nur die schönsten der seltenen Aufnahmen von 1926 zu sehen, sondern sie auch im heutigen Park zu verorten.

 

Ort: Haus der Katholischen Kirche,
Hier geht’s zur Anmeldung beim Kath. Bildungswerk Stuttgart
Kosten: 9.00€

 

Weitere Veranstaltungen: