Harmonia Caelestis

Do 25.01.2018 | 18:30 -21:00 Uhr

Musik in den Klöstern Oberschwabens

Martin Dücker, Domkapellmeister a.D.

Landschaft und Architektur haben sich in Oberschwaben – über alle politischen Grenzen hinweg – zu einer unverwechselbaren Einheit verbunden: von der Ostschweiz über Vorarlberg und das Allgäu bis zur Schwäbischen Alb und in den heutigen bayerischen Regierungsbezirk Schwaben.

Oberschwaben ist nicht zuletzt geprägt durch seine großen barocken Kirchen- und Klosterbauten. Ottobeuren, Rot a.d. Rot, Zwiefalten, Obermarchtal und Weingarten sind nur einige herausragende Beispiele dafür. Das Musikleben an oberschwäbischen Klöstern war einst untrennbar mit dem “Gesamtkunstwerk Oberschwaben” verbunden – um seit der Säkularisation für rund 200 Jahre fast vollständig in Vergessen zu geraten.

Martin Dücker richtet den Blick auf diese Tradition. Er zeigt, auch anhand von Hörbeispielen, ihren Reichtum, ihren theologischen und spirituellen Gehalt wie die Verbindungen der Klöster zu früheren Musikzentren auf.

Kosten: 7,00 €

Anmeldung beim Katholischen Bildungswerk

Weitere Veranstaltungen: