Veranstaltungsreihe »Kontroverse Prostitution«

Di 13.11. - Do 15.11.2018 | jeweils 18:30 Uhr

Prostitution oder Sexarbeit erregt immer wieder öffentliches Aufsehen und stellt ein weitläufiges, facettenreiches und kontroverses Thema dar. Es braucht eine ausgewogene Auseinandersetzung und Diskussion. Diese ist jedoch nur schwer bis gar nicht zu finden, denn die Debatten werden oft einseitig und von ideologiebehaften Lobbygruppen geführt. Entweder von strikten Befürwortern oder ebensolchen Gegnern. Es ist zu einfach, die ganze Thematik entweder schwarz oder weiß zu sehen und das Thema ist zu kontrovers, als dass mit Pauschalisierungen geholfen wäre.

Wir als Kirche wollen zu einer kritischen und konstruktiven Debatte einladen, verschiedene Perspektiven zur Sprache bringen, den vielfältigen Graubereich zwischen Schwarz und Weiß aufzeigen und die hinter jeglicher Wertung stehenden Menschen- Frauen- und Männerbilder hinterfragen.

Das Thema geht uns alle an – die Gesellschaft, die Politik und auch die Kirche. Wir dürfen als Kirche nicht wegschauen, sondern müssen – ganz im Gegenteil – genau hinschauen.

Di 13.11.2018 | 18:30 Uhr
„Heute kaufe ich mir eine Frau.“ Welche Männer- und Frauenbilder Prostitution ermöglichen

Mi 14.11.2018 | 18:30 Uhr
Prostitution in Deutschland – von sittenwidrig bis legal

Do 15.11.2018 | 18:30 Uhr
„Mein Lieblingswort auf Deutsch ist Schmetterling.“ Ein Literaturabend zu Menschenhandel und Zwangsprostitution

Programmflyer hier!  – Die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe ist kostenfrei.
Veranstaltungsort: Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, 70173 Stuttgart

 

 

 

Weitere Veranstaltungen: