WANDERAUSSTELLUNG HRANT DINK »Im Herzen so ängstlich wie eine Taube«

Mo 18.09. - Sa 30.09.2017

Hrant Dink: Journalist, Brückenbauer,
Aktivist für Menschenrechte.

Vor 10 Jahren wurde Hrant Dink auf offener Straße von einem minderjährigen Rechtsradikalen erschossen. Mit der Wanderausstellung »Im Herzen so ängstlich wie eine Taube« erinnert die armenische Gemeinde Baden-Württemberg e.V. in Kooperation mit der Initiative »Anerkennung Jetzt« an die Ermordung am 19.01.2007.

Der Titel der Ausstellung »Im Herzen so ängstlich wie eine Taube« stammt aus dem letzten Artikel von Hrant Dink, der am Tage seiner Ermordung erschien. Die verwendeten Fotografien stammen von Saban Dayanan (1968 – 2011), die am 19. und 23. Januar 2007 entstanden sind. »Anerkennung Jetzt« möchte mit dieser Ausstellung auf die aktuelle prekäre Situation der Minderheiten und Andersdenkenden in der Türkei aufmerksam machen.

Ausstellungszeitraum: Mo 18.09. – Sa 30.09.2017
Öffnungszeiten: Mo – Sa 8:30 – 19:00 Uhr Haus der Katholischen Kirche (außer Sonn- und Feiertage)

weitere Informationen finden Sie unter Armenische-Kulturtage-Stuttgart.de/event/ausstellung/

 

Weitere Veranstaltungen: